Entstehung des Ninjutsu



Der Ninja entwickelte die wahrscheinlich seltsamste und aufregendste Kampfkunst, die Asien jemals hervorgebracht hat: Das NINJUTSU.
Es beinhaltet sowohl die waffenlosen Kampftechniken, wie aber auch die Beherrschung einer großen Vielzahl verschiedenster Waffen. Dem Ninja gelang es durch Energie und Willenskraft- sogar aussichtslose Situationen unbeschadet zu überstehen. Die Tradition des NINJUTSU lässt sich mehr als 2000 Jahre zurückverfolgen bis hin zu den bluttriefenden Annalen des japanischen Mittelalters. Die sagenumwobene Mystik, welche die Ninjas seit eh und je umgab, hat sich bis zum heutigen Tage erhalten und kann uns noch heute eine Lehre in Beharrlichkeit, Ausdauer, Stärke aber auch liebenswürdiger Menschlichkeit sein. Der Ninja verstand es nicht nur mit unglaublicher Härte zu kämpfen. Er war auch ein Meister der Heilkünste, der Schauspielerei und Malerei.

Mit dem Aufkommen der Samurai, Kriegerkaste sowie der Shogunate 1192 bis 1333 begann in Japan das goldene Zeitalter des Ninjutsu, das ca. 400 Jahre lang andauerte. In dieser Zeit entstanden die verschiedensten Ryu (Stilrichtungen Familienclans), vor allem in der Iga- und Kogaprovinz. Die ersten Ninjas lebten wohl als kriegerische Einsiedler zurückgezogen in den Bergen...

- weiterlesen

- Ninjutsu auf Wikipedia